Backen Essen Happy

Focaccia mit Tomatensalat

Es ist eine emotionaler Tag heute. Unser mittlerer Sohn bekommt seine heiß ersehnte Schultüte und feiert sein letztes Sommerfest im Kindergarten. Wie konnte das denn nun so schnell passieren? Wo sind die Jahre? Nun, sie sind angefüllt mit vielen besonderen Momenten, mit Freundschaften, mit Theaterpremieren, Bauernhofaufenthalten, Weihnachts-Ostern-Sommerfesten… Und da steht er nun der kleine Lockenkopf und ist gar nicht mehr klein. Strahlenden Blickes erklärte er mir vor Monaten, er könne nun alleine zum Kindergarten laufen, schließlich sei er ja schon sechs Jahre alt. Zugegeben, ich musste kurz tief durchatmen. Alleine? In die Schule – klar, aber in den Kindergarten? Aber so ist es wohl, dass größer werden mit den Kindern. Los lassen, Vertrauen. Und sich freuen das die Kinder selbständig werden.

Doch nicht nur unser Mittlerer verlässt den Kindergarten. Auch mir inzwischen sehr ans Herz gewachsene Eltern der Freunde ziehen weiter, Wegbegleiter. Im Kindergartenalltag werde ich sie vermissen, doch ich freue mich über die Freundschaft die uns nach all den Jahren verbindet, auch über den Kiga hinaus! Denn wir haben ja noch einen Kleinen, der sich unbändig freut ab Herbst in den Kiga zu gehen und so freue ich mich mit Ihm auf all das Neue das da kommen wird!

An so einem Tag braucht es soul food! Wohlfühl Essen. Aus reiner Tradition auch fast schon bringe ich ein Focaccia mit zum Fest.

645A6208

Es lässt sich herrlich vorbereiten, und bei den momentanen Temperaturen, gedeiht ein Hefeteig wie von selbst! Ok, das Backen an sich erhitzt die Wohnung natürlich noch ein bisschen mehr… aber was soll’s! Die frischen Kräuter lieben die Hitze und wachsen fleißig auf dem Balkon, ich musste mich nur bedienen.

_45A6263

Focaccia 1

Wer es sehr eilig hat, kann sich das mixen der Kräuter-Olivenöl-Mischung sparen und einfach das Öl direkt auf den Teig geben. Dann die Kräuter einfach grob hacken und mit Knoblauch darüber streuen. Ich liebe es allerdings die Kräuter mit dem Öl im Mörser anzustoßen . So entfalten sich die Aromen auf ihre köstlichste Weise.

Focaccia 3

Ich benutze gerne ein altes rundes Pizzablech. Die Vorstellung das darauf schon etliche Pizzen in den Holzofen geschickt wurden, erfreut mich irgendwie. Es geht aber natürlich genauso auf einem ganz normalen Backblech. Sobald das Focaccia im Ofen ist, verbreitet sich ein wunderbarer Duft in der Wohnung. Das Focaccia ist saftig und immer im Nu aufgegessen. Kinder und Erwachsene lieben es auf den Festen gleichermaßen.

_45A6306

Währen ich auf die Ernte unserer balkoneigener Tomaten noch warte, fielen mir neulich traumhafte Tomaten an einem relativ neuen Gemüsestand in unserm Viertel auf. Wie schön, wenn mal nicht nur die Hochglanz Tomaten zu sehen sind. Es ist ja fast schon beunruhigend, wenn man manchmal die wie Perlen aussehenden Cocktailtomaten im Supermarkt sieht. Die sind natürlich als Foodstylistin sehr, sehr praktisch oft, aber privat wenn es nicht um Werbung und Co geht, gefallen mir die ungleichmässigen, nach eigenem Willen gewachsenen Tomaten doch viel besser. Und der Duft…

 Focaccia

  • 1 kg Mehl
  • 1 Tütchen Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Salz
  • 550ml Wasser 

 

  • Ca 150ml bestes Olivenöl
  • 1 gute Handvoll Rosmarin und Thymian, klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten
  • Grobes Salz

 

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die trockenen Zutaten in einer Rührschüssel vermengen, nach und nach das Wasser zugeben und kneten. Ich überlasse dies meiner kitchen aid und schlage den Teig am Ende nur noch ein paar mal kräftig auf den Tisch. Ansonsten den Teig zunächst mit einem Holzlöffel verarbeiten und dann die Muskeln walten lassen und kneten, kneten, kneten.

Ca. 1-2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat. Herausnehmen erneut kurz durchkneten und auf das eingeölte Backblech verteilen. Dabei mit den Fingerkuppen kleine Mulden bilden, die das Würzöl „auffangen“.

Für das Würzöl die gehackten Kräuter mit dem Olivenöl im Mörser zu einer „Paste“ verarbeiten. Auf den Teig geben, mit Knoblauch und grobem Meersalz bestreuen und bei 180°C, ca: 30 Minuten goldgelb backen.

Tomatensalat

_45A6108_1

Also gibt es heute noch einen köstlichen Tomatensalat dazu. Er besticht durch die Kombination bester Tomaten mit Meerrettich. Klingt vielleicht zunächst ein bisschen experimentell, aber ich verspreche es ist köstlich. Ok, ich liebe frischen Meerrettich und bin fast schon ein wenig süchtig danach. Aber wirklich, probiert es aus, es ist so lecker und mal eine Abwechslung zu dem klassischen Tomaten-Mozzarella Salat.

_45A6320

Wer keine verschieden farbigen Tomaten bekommt, der kann es natürlich auch nur mit roten Tomaten machen. Hauptsache sie sind sehr aromatisch, hiermit steht und fällt jeder Tomatensalat. Mit wässrigen Tomaten des Winters also lieber nicht anfangen… Mein Foddstylisten Herz hüpft natürlich bei der Vielfalt der Farben, sieht doch gleich so hübsch und lecker aus, oder?

_45A6329

Ich habe Basilikum, Thymian und Petersilie als Kräuter untergemischt, dazu eine leichte Vinaigrette aus Rotweinessig und bestem Olivenöl. Grobes Salz, frisch gemahlener Pfeffer, geriebener Knoblauch und eine gelbe Chilischote geben dem Ganzen die Würze und dann natürlich der Meerrettich. Hier ist es wichtig den Meerrettich immer erst ganz am Schluss frisch darüber zu reiben. Das Aroma verflüchtigt sich schnell…

_45A6349

Mit etwas Focaccia ist dieser Tomatensalat ein herrliches Sommer Abendessen. Nicht vergessen die leckere Soße am Ende aufzudippen! Und jetzt: Happy Friday an alle und ich packe mir mal ein paar Taschentücher ein, für die Tränen der Rührung…

Tomatensalat mit Meerrettich (für 2 Personen)

  • 2 gute Handvoll bunt gemischte Tomaten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 gelbe Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • 4 EL bestes Olivenöl
  • 1-2 EL Sherryessig
  • 3 TL frisch geriebener Meerrettich
  • 1 Handvoll gemischter Kräuter (Thymian, Basilikum, Petersilie
  • Grobes Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer

Die Tomaten waschen und je nach Größe vierteln oder achteln. Frühlingszwiebeln und Chilischote in Ringe schneiden, zusammen mit dem Knoblauch unter die Tomaten mischen. Essig und Öl verrühren, auf den Salat träufeln und mit den frischen Kräutern und dem frisch geriebenen Meerrettich bestreue. Salzen, Pfeffern – fertig!

_45A6343

 

0 Kommentare zu “Focaccia mit Tomatensalat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: