DIY Essen Weihnachten

Geschenke aus der Küche – Last minute

Bacon Salz

Noch kein Geschenk? Ab in die Küche!

Geschenke aus der Küche sind wahre Klassiker geworden. Und wer noch keine hat, kann hier jetzt noch ganz schnell auf den Zug aufspringen! Herzhaft oder süß, ganz schnell oder mit etwas Muse – ich habe für Euch alle etwas!

 

Bacon-Salz

Den Anfang macht Bacon Salz. Ich persönlich liebe ja Salz in allen Variationen und darum gibt es fast jedes Jahr eine neue Version zum Probieren. Letztes Jahr haben wir Granatapfelsalz gemacht, herrlich pink und erfrischend im Geschmack. Dieses Jahr gibt es etwas zünftiges: mit Bacon aromatisiertes Salz verfeinert Bratkartoffeln, Salate, Suppen… Ok, für die Vegetarier und Veganer unter Euch ist das nix, schnell ein Rezept weiter scrollen…

Bacon Salz

Bacon-Salz

  • 300 g Bacon
  • 400g grobes Meersalz bester Qualität

Den Bacon auf dem Grill (für Freunde des Wintergrillens), in der Pfanne oder auch in der Mikrowelle komplett auslassen. Das heißt, der Bacon muss trocken und knusprig sein. Dafür legt ihr ihn am Besten zwischendurch immer mal wieder auf Küchenkrepp. Mit dem Salz zusammen in einen Mixer, Food Processor oder mit dem Zauberstab zerkleinern und in kleine Gläschen abfüllen. Fertig!

 

Mandeln – süß und salzig, der perfekte Knabberspaß

Das Fernweh Programm ist voller Schnulzen und Filmklassiker – da darf etwas zum Knabbern nicht fehlen! Perfekt einen großen Schwung Mandeln zu verfeinern und zwar süß und salzig und die Mandeln in kleine Tütchen zu verpacken. Die kann man herrlich als klitzekleine Aufmerksamkeit verschenken. Sie wirken nämlich auch als ganz schneller Energielieferant, wenn einem beim Geschenke einpacken mal die Puste ausgeht!

Schokomandel -Geschenke aus der Küche

Schokomandeln

  • 400 g Mandeln
  • 100 g Vollmilchschokolade
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 2 Teelöffel Zimt
  • 1 Vanilleschote
  • 200 g Puderzucker

Die Mandeln auf ein Blech geben, mit 2 EL Puderzucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 20 Minuten goldgelb rösten. Sie sollten anfangen lecker zu duften, dann sind sie genau richtig. In der Zwischenzeit die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, Zimt und das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote dazu geben. Die Mandel in eine verschließbare Schüssel geben, Schokolade darüber geben und kräftig schütteln. Sind alle Mandeln mit Schokolade überzogen kommt der Puderzucker in die Schüssel. Deckel wieder drauf und noch einmal kräftig schütteln bis alle Mandeln schön eingepudert sind.

Hier könnt ihr euch wieder in allerlei Variationen spielen. Zum Beispiel könntet ihr Lebkuchengewürz nutzen, oder die Mandeln in Chilischokolade wälzen…

 

Chili-Rosmarinmandeln

Rosmarin-Chili-Mandeln

  • 400 g Mandeln
  • 1 großes Eiweiß
  • 1 TL grobes Salz (gerne auch aromatisiert, wie z.B. das Bacon Salz)
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 -2 EL gehackter, frischer Rosmarin (zur Not geht auch getrockneter)
  • 1 TL Chiliflocken

Mandeln im vorgeheizten Ofen bei 180°C in 15 -20 Minuten goldbraun rösten. Auch hier, sobald es zu duften beginnt sind sie perfekt. In der Zwischenzeit das Eiweiß grob aufschlagen (es soll kein Eischnee entstehen), die Gewürze dazu geben. Die gerösteten Mandeln zu der Eiweiß-Gewürz-Mischung geben, gut verrühren (oder schütteln, siehe Rezept oben) und weitere 15 Minuten im Ofen rösten. Köstlich!

 

Für Naschkatzen und ganz Eilige

Schneller als Zimt -Chili-Brezeln oder auch nur Zimt-Brezeln für die kids geht es nicht. Ich garantiere Euch, sie schmecken herrlich, die Wohnung duftet binnen Kurzem so weihnachtlich wie es nur geht und das Ergebnis gibt was her!

Zimtbrezeln - Geschenke aus der Küche Zimtbrezeln

Zimt-Chili-Brezeln

  • 250 g Salzbrezeln
  • 1 großes Eiweiß
  • 200 g Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Chiliflocken

Den Ofen auf 160°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Eiweiß aufschlagen, auch hier sollte kein Eischnee entstehen. Zucker und Zimt vermischen und zu dem Eiweiß geben. Die Brezeln in eine verschließbare Schüssel geben, Eiweiß-Gewürz-Mischung darüber geben und vorsichtig schütteln. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und die Brezeln darauf verteilen. Ca. 20 Minuten im Ofen knusprig backen, dabei hin und wieder die Blechposition wechseln.

Für Kinder lasse ich das Chili weg :-)

Etwas wärmendes für Zwei – das Linsen-Süppchen

Tüten her, Zutaten bereit Stelen und die Kinder abwiegen lassen :-). Oder selbst die Kontrolle behalten und es zu Weihnachtsmusik summend selber machen… Man glaubt es nicht, aber dieses Linsengericht ist vielseitig. Als Püppchen für zwei Personen, oder gepimpt mit Gemüse und Reis dazu ein etwas größeres Gericht. Lecker ist es auf alle Fälle und schnell zubereitet auch!

Linsensuppe in der Tüte Linsensuppe

Linsens-Süppchen mit Curry

  • 150 g rote Linsen
  • 30 g Kokosflocken
  • 1,5 EL Curry
  • 1 Sternanis
  • 3 Kardamomkapseln
  • einige Chilifäden

Alles in einer Tüte aufschichten und ein kleines Schildchen mit der Anleitung drumbinden…

1 Schalotte fein würfeln und in etwas Öl anschwitzen. Den Beutel Inhalt dazu geben, kurz mit anrösten und mit einem 3/4 Liter Gemüsebrühe aufgießen.

15 Minuten köcheln lassen, den Sternanis und Kardamom entfernen und mit etwas Orangensaft und Pfeffer abschmecken.

 

Also, wer noch kleine Mitbringsel braucht kann jetzt los legen! Denn die Geschenke aus der Küche kommen immer gut an. Viel Freude damit, schenken macht solchen Spaß!

 

 

 

0 Kommentare zu “Geschenke aus der Küche – Last minute

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: