Lunch & Dinner Rezepte

Pinke Pfannkuchen – Farbe für den Winter!

Pinker Pfannkuchen auf Blech

Der Winter ist wieder in München eingezogen, mit knackig kalter Luft und viel Schnee! Ihr wisst, ich liebe wirklich alle vier Jahreszeiten, Winter mit Schnee ist wunderbar! 

Winter ohne Schnee bräuchte ich allerdings nicht.

Und da die Tage noch immer oft grau sind und noch einige Zeit vergehen wird bis der Frühling richtig in Schwung kommt, habe ich beschlossen,  etwas Farbe auf die Teller zu zaubern!

Mit Roter Bete leuchtet das Essen!

Rote Bete macht das schönste und lebhafteste Pink um Essen einzufärben! Künstliche Farben braucht es hier wirklich nicht!

Die Pinken Pfannkuchen können herzhaft oder süß sein, am Besten Ihr macht gleich beides!

Pinke Pfannkuchen - das Basisrezept   inspiriert von hier

  • 5 Bio-Eier
  • 500 ml Milch oder Pflanzenmilch nach Wahl
  • 150 g Dinkelmehl (alt. Reismehl um die Pfannkuchen glutenfrei zu machen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter oder Kokosöl
  • 60 g fein geriebene rohe Rote Bete

Für den Teig alle Zutaten in einen Mixer geben und mit hoher Geschwindigkeit mixen, bis der Teig glatt ist. Alternativ geht es auch mit dem Handmixer oder einem Pürrierstab. In eine leere Glasflasche geben und 20 Minuten ruhen lassen. Nach der Wartezeit gut schütteln, da das Mehl die Tendenz hat auf den Boden zu sinken.

Pinke Pfannkuchen mit Radicchio Salat und Ziegen-frischkäse

​ 

  • 1/2 Basis Pfannkuchenrezept
  • 200 g Radicchio
  • 3 lila Karotten
  • 2 EL getrocknete saure Kirschen
  • 4 EL frische oder aufgetaute Himbeeren
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 1 Handvoll Rote Bete Sprossen

Radicchio waschen, trocknen und in Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Mit den getrockneten Kirschen bestreuen.

Für das Dressing die Himbeeren, das Olivenöl, Zitronensaft und Salz und Pfeffer im Mixer emulgieren. Alternativ alles in eine kleine Glasflasche geben und schütteln, bis sich die Zutaten verbinden.

Eine Antihaft-Pfanne erhitzen (mittlerer Hitze). Sobald die Pfanne heiß ist, ein paar Tropfen Kokosöl und eine kleine Kelle Teig dazu geben. Die Pfanne kippen, bis der Teig gleichmäßig verteilt ist. Ca. 60 Sekunden auf jeder Seite backen, bis die Pfannkuchen leicht Farbe annehmen und leicht mit einem Pfannenwender umgedreht werden können. Alle Pfannkuchen ausbacken.

Die Pfannkuchen mit dem Salat und 2 EL Ziegenfrischkäse füllen. Mit dem Dressing beträufeln und mit Sprossen garnieren.

Mit Salz und Pfeffer würzen.

Süße pinke Pfannkuchen mit Blaubeerkompott

  • 1/2 Basisrezept Pfannkuchen s.o.
  • 150 g frische oder aufgetaute Blaubeerene
  • 1 EL Ahornsyrup
  • 1/2 Vanilleschote
  •  1 Handvoll gefrorene Himbeeren 
  • 300 g Kokos-Joghurt
  • frische Minze
  • 1 Zitrone

Die Pfannkuchen wie oben beschrieben ausbacken und warm halten.

Für das Kompott die Vanilleschote auskratzen und die Samen mit den Beeren und dem Ahornsirup in einen kleinen Topf geben. Zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis es leicht eindickt.

Die Pfannkuchen gefaltet und mit einem Klecks Kokos-Joghurt, etwas Kompott und den gefrorenen Beeren servieren

Mit den frischen Minzblättern und Zitronenscheiben garnieren.

2 Kommentare zu “Pinke Pfannkuchen – Farbe für den Winter!

  1. Die gute Laune kommt schon beimAnschauen deiner schönen Bilder.
    Und ich liebe rote Beete ohne Ende!
    Dieses Gericht kommt bald auf die Teller meiner Lieben.
    Judith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »