Essen Inspiration

Wärmende Rote Beete Suppe

Jetzt ist er da – der Winter.

Endlich. Der Schnee ist da. Der Weihnachtswunsch Nummer 1 der Jungs ist also mit reichlich Verspätung doch noch eingetroffen. Die Strassen und Autos sind schneebedeckt. Immer wieder fallen Schneeflocken. Dann blitzt die Sonne raus. Was für eine Freude. Wir waren viel Schlitten fahren am Wochenende. An dem kleinen Hügel gleich um die Ecke. Und immer wieder bin ich begeistert, was so ein kleiner Hügel in Verbindung mit Schnee bewirkt. Pure Lebensfreude! So viele lachende Gesichter von Klein und Groß. Dazu der Blick über die verschneite Fläche der Theresienwiese. Mitten in der Stadt diese Weite. So toll. Am Sonntag gab es sogar noch eine Show Zugabe. Die Feuerwehr übte das schnelle Fahren und Abbremsen auf Schnee. Sie slideten mit den großen Leiterwagen über die Wiesn. Wahrscheinlich haben sie sich dabei diebisch gefreut, wie eben die kids beim Rodeln.

Unsere Jungs lieben Schnee. Jeden Morgen rennen sie als erstes ans Fenster und machen den Schnee-Check. Die Streuwagenfahrer werden wüst beschimpft, den Schnee zur Seite schieben und Steinchen streuen: „Geht gar nicht!!“. Ich verstehe das, aber als ich am Samstag mit ein paar Mädels durch den verschneiten Park lief oder vielmehr schlitterte, konnte ich die Vorteile gestreuter Wege doch auch ein bisschen nachvollziehen. Nich das ich das vor meinen Kindern jemals zugeben würde! Niemals!

Rote Beete Suppe – so lecker!

Ihr könnt Euch sicherlich an meine tiefe Liebe zur Roten Beete erinnern, oder? Auch wenn ich schon lange kein Rezept mehr dazu gepostet habe, steht sie hier doch sehr regelmässig auf dem Tisch. Heute in Form einer wärmenden Rote Beete Suppe mit Kokosmilch. Gekocht aus 3 Zutaten, ganz simpel und gerade dadurch bestechend.

Rote Beete Suppe

Alle was man braucht sind einige Rote Beeten, eine Dose Kokosmilch, eine gute Prise Salz und wer mag ein paar Sprossen. Das Geheimnis des vollen Geschmacks liegt in dem langsamen Rösten der Roten Beete im Ofen, bevor sie mit der Kokosmilch püriert wird. Fast könnte man sagen sie karamellisiert in ihrem eigenen Saft. Für mich liegt die größte Herausforderung darin, nicht die knusprigen Stückchen gleich vom Blech weg zu naschen. Ich liebe diesen erdigen und doch gleichzeitig süßen Geschmack!

Rote Beete Suppe mit Salat

Die Suppe wärmt hervorragend nach einem langen Winterspaziergang, oder nach gefühlten 5 Stunden Schneeballschlacht mit den Kindern. Man hat das Gefühl sich etwas Gutes zu tun, die samtige Textur der Rote Beete Suppe ist unwiderstehlich. Und die Farbe! Was soll ich sagen? Immer wieder der Knaller, dieses Pink! Was für ein Kontrast zur weiß verschneiten Landschaft. Was für ein freudiger Farbtupfer an grauen, verregneten Tagen….

Wintersalat im Glas

Ich habe noch einen Salat dazu gemacht. Aus frischen Kräutern und Wintersalaten. Mit gerösteten Kichererbsen und Granatapfelkernen. Da darf alles rein, was sich im Kühlschrank findet und zu einem Salat verarbeitet werden kann. Karotten, Gurke, Avocado… Alles ist erlaubt.

Rote Beete Suppe mit Salat

Wärmende Rote Beete Suppe mit Sprossen

  • 4-5 Rote Beete, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Dose Kokosmilch (400ml)
  • 1 gute Prise Salz
  • Sprossen wer möchte, ich habe Zwiebelsprossen benutzt

Die Rote Beete bei 180°C für 40 Minuten mit dem Olivenöl vermischt rösten. Sie sollte innen weich und aussen crispy sein. Aufpassen, nicht zuviel vom Blech weg naschen! Die Rote Beete mit der Kokosmilch in einen Blender geben und mixen bis die Suppe ganz cremig ist. Salzen und langsam erhitzen, bis die Suppe richtig schön heiß ist. Nicht kochen lassen. In Schüsselchen aufteilen und mit den Sprossen bestreuen. Für den Salat:

  • 1 kleine Dose gekochte Kichererbsen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise frisch gestossener Kreuzkümmel
  • 1 Prise Curcuma
  • 1/2 Granatapfel
  • frische Wintersalate, Minze
  • Sprossen
  • was auch immer Ihr in Eurem Kühlschrank findet und in eine Salat passt (Karotte, Gurke, Tomate….)

Die Kichererbsen abgießen und in eine Pfanne ohne Fett mit den Gewürzen für einige Minuten rösten. Sie sollten schön golden und knusprig werden. Die Kerne aus dem Granatapfel lösen ( einfach halbieren, mit der Schnittkante nach unten in die Hand nehmen, über eine Schüssel halten und mit einem hölzernen Kochlöffel kräftig auf die Schale hauen. Die Kerne lösen sich so schnell und einfach und fallen in die Schüssel…). Alle andere eventuellen Gemüse klein schneiden und mit den restliche Salatzutaten vermischen. Für das Dressing:

  • 1 reife Avocado
  • 1 reife Mango
  • Limettensaft nach Geschmack

Alle zutaten pürieren, eventuell mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

0 Kommentare zu “Wärmende Rote Beete Suppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »