Essen Ferien Weihnachten

Weihnachtsbäckerei die 2te!

Spritzgebackenes! Eines meiner Lieblingsrezepte. Ich habe es von einer Freundin, die es von Ihrer Mutter hat, die es noch aus der Schule hat, etc. ein sehr altes, traditionelles Rezept. Wer weiss, welche Überlieferungen davor noch stattgefunden haben?

grinderFlour

Hier können meine Jungs sich richtig austoben und helfen. Der Trick an diesem Rezept und auch ein must have ist ein alter Fleischwolf aber mit einem Sternenaufsatz. Meiner ist sicherlich ein paar Generationen alt, hat wahrscheinlich schon viel erlebt und wiegt gefühlte Tonnen. Für dieses Rezept ist es essentiell, dass der Teig sehr kalt ist, sonst zerläuft er beim Verarbeiten. Der Haufen Butter, der die Kekse auch so unglaublich lecker macht erlaubt es immer nur eine kleine Portion aus dem Kühlschrank zu holen, damit der Teig möglichst hart bei der Verarbeitung ist.

hazelnuts

Am Liebsten benutze ich frische Haselnüsse – am allerbesten selbst gesammelte, die ich dann frisch raspele. Ich finde man schmeckt sogar schon einen Unterschied zu den geschälten Haselnüssen, wenn man sie frisch raspelt im Vergleich zu schon fertig geraspelten. Zum Glück erledigt meine geliebte Kichen Aid die ganze Arbeit und wenn der Teig fertig ist, übernehmen meine Jungs die Arbeit am Fleischwolf. Aber dazwischen kann man nochmal ruhigen Mutes ein paar Stunden losziehen, sodass der Teig im Kühlschrank auch schön fest wird.

Spritzgebackenes Making of 1

Jetzt fängt der Spaß an. Einer bedient den Fleischwolf, der Andere formt die Kekse und selbstverständlich muss in regelmäßigen Abständen die Teigqualität von den Jungs getestet werden. Dieses Jahr hatte ich kaum eine Chance eigene Formen zu machen oder auch mal zu drehen… Ich bin mit dem Ergebnis dennoch sehr zufrieden – Well done, boys. Ich kann mich glücklich schätzen solch gute Helfer zu haben!

SpritzgebackenesSpritzgebackenes _45A3381

Jetzt kann man die kekse noch wunderbar zur Hälfte bzw. nach Belieben in Schokolade tunken aber das mache ich lieber ohne die Jungs, da bei Schokolade noch hochfrequentere Gütetests durchgeführt werden müssen (wenn es nach meinen Jungs geht).

Spritzgebackenes:

  • 375g Butter
  • 190g Zucker
  • 5 Eigelb
  • 500g Mehl
  • 125g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

  1. Haselnüsse raspeln
  2. Alle Zutaten gut vermischen
  3. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank oder über Nacht
  4. Ofen auf 180 Grad vorheizen
  5. Wenn ihr Glück habt, habt ihr einen alten Fleischwolf – einfach den Teig durchdrehen und in die gewünschten Formen legen
  6. Man kann auch eine Spritztüte mit einer weiten Öffnung benutzen – das ist dann allerdings körperliche Arbeit und es kann schon mal passieren, dass man ein wenig fluchen muss
  7. Auf Backpapier für ca. 10-12 minuten backen. Die Kunst ist es das Spritzgebackene nicht zu lang zu backen (nur leicht braun)
  8. Abkühlen lassen und je nach Belieben in Schokolade dippen

0 Kommentare zu “Weihnachtsbäckerei die 2te!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: